LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Immunsystem stärken durch Zusatzfutter - Erfahrungen gesucht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schennue
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.08.2012
Beiträge: 210
Wohnort: Schwenningen

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Mai 2014 06:31    Titel: Immunsystem stärken durch Zusatzfutter - Erfahrungen gesucht Antworten mit Zitat

Hallo,

ich würde gerne bei meinem Pferd das Immunsystem dauerhaft stärken.

Ich habe Kontakt mit Iwest aufgenommen und mir wurden folgende Produkte empfohlen:
Magnolythe S100 (Mineralfutter)
Magnobios (für den Darm/Immunsystem)

Nun habe ich gestern die Proben erhalten und natürlich gleich ausgetestet. Das Mineralfutter isst er ohne Probleme.
Das Futter für den Darm findet er blöd. Selbst kleine Mengen mit Hafer vermischt lässt er liegen.

Gibt es ein ähnliches Produkt wo vll. besser angenommen wird?
Oder habt ihr mir einen Tipp, wie ich das Futter ihm schmackhaft machen kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flocke
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 10
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Mai 2014 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass Pferde sehr wohl in der Lage sind zu erkennen welche "Zusatzstoffe" gerade gebraucht werden. Wird etwas nicht gefressen hat dies meist auch einen Grund ... dann werden die Inhaltsstoffe momentan nicht gebraucht oder vertragen.

Die Empfehlung eines Tierarztes lautete daher das Mineralfutter / Zusatzfutter immer unverfälscht also pur ohne Krafu zu füttern damit nur das aufgenommen wird was gerade gebraucht wird und nicht das gefressen wird was mit Hafer "attraktiv" gemacht wurde.

Oder anders gesagt ... Mineralfutter zur freien Verfügung in einem separaten Eimer in dem NUR Mineralfutter/Zusatzfutter gefüttert wird.

Gruss,

Flocke

_________________
Who is perfect?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pamina
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 28.04.2014
Beiträge: 8
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Mai 2014 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Laughing
Casper hatte damals dank Antibiose nach Borrelioseinfektion auch ein extrem kaputtes Immunsystem, zudem verwertete er sein Futter kaum und schaute insgesamt sehr sparsam aus.
Bei ihm haben wir (unter Berücksichtigung dessen, dass der Großteil des Immunsystemes im Darm sitzen) in Zusammenarbeit mit einer THP eine systematische Darmsanierung gemacht, und sieheda, Pferd nahm zu, Hautbild wurde gut und er wurde wach und aufgeweckt. Heute ist sein Immunsystem tippitoppi.
Wir haben Pro Symbioflor verwendet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
messala
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.04.2012
Beiträge: 35
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Mai 2014 15:11    Titel: Immunsystem stärken Antworten mit Zitat

Ich füttere auch von IWEST das Magnolythe hab allerdings jetzt umgestellt und zwar Produkte von Dr. Weyrauch auch nicht ganz billig, aber mein Pferd hat sich innerhalb von 2 Wochen radikal verändert, z.B. seine Allergie ist besser geworden und er sieht auch deutlich besser aus, ich fütter allerdings wenn er viel tut noch ca. 30 Gramm ML dazu.
Du kannst auch Bierhefe und/oder Leinöl dazu geben grad jetzt zum Ende des Fellwechsels können die Pferde oft so einen "Schub" gut gebrauchen.
Schau Dich einfach mal um auf: dr.weyrauch.de sind wirklich gute Beispiele dabei. Ich habe Frau Weyrauch angemailt und sie hat wirklich prompt geantwortet, und diese Kräuter pur kannst Du nass machen wenn sie verschmäht werden oder mit wenig anfangen, meiner frisst sie ohne Probleme nur das Zink hat er nicht mehr gefressen, wie schon erwähnt, wenn sie es nicht brauchen dann bekommt er es auch nicht mehr. Wink Mein Pferd ist da auch so ein Kanditat, wenn "er meint, dass er es nicht mehr braucht" lässt er es liegen, sehr zuverlässig unsere Pferde!
Von einer Stallkollegin kenn ich auch, dass sie das Gladiator zufüttert als Kur!
So jetzt hast Du ein paar Anhaltspunkte hoffe es hilft Dir!!!

Very Happy GLG

_________________
Mit reiterlichen Grüßen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6618
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Fr, 09. Mai 2014 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich wäre mein Gefühl auch nur Dinge zu füttern, die beim Pferd nicht "passen", sprich mit einem guten Behandler zu schauen was genau nicht stimmt, denn es gibt ja verschiedene Ursachen für ein nicht gutes Immunsystem.
_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de