LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fellsattel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Ausrüstung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vignir
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 01.01.2012
Beiträge: 511
Wohnort: Nordheide

BeitragVerfasst am: Mi, 29. Nov 2017 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, Dein Problem werden die allermeisten großen Ponyreiter teilen. Wink Mir geht es auf allen meinen drei Isländern genauso, wenn ich sie mit meinem Christ Iberica reite. Die drei sind zwischen 1,35 und 1,4o m groß, von eher schmalbrüstig bis sehr kräftig (Hengstbrust) und ich hab nun mal proportional längere Beine (bin 1,79 m). Tess hat das schon ganz treffend beschrieben.

Mein Oberschenkel liegt eigentlich wie auf dem verlinkten Foto etwas über die Hälfte hinaus auf dem Fellsattel auf, ab ca. 1/3 des Oberschenkels vor den Knien hängt das Bein frei in der Luft. Deshalb kann ich auch unmöglich mit Bügeln reiten, das Gefühl geht einfach gar nicht, weil das Bein ja nicht am Ponyleib anliegt. Richtige Dressurarbeit in der Bahn ist deshalb sehr ermüdend, da man ständig die Unterschenkel ans Pferd bringen muß, um dort etwas zu bewegen. Bin deshalb mit dem Fellie meist im Gelände unterwegs, wo ich nur wenige Seitengänge zur Gymnastizierung einbaue. Platzarbeit mache ich deshalb i.d.R. immer mit dem normalen Baumsattel mit Bügeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilith79
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 564
Wohnort: bei Pforzheim

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte ich auch, bei unsren beiden Isländern. Bei mir ist das mit dem Filzsattel von Isabell Steiner etwas besser als mit dem Fellsattel, aber auch nicht optimal.
Meine Lösung sieht ähnlich aus wie die von Vignir, ich reite eigentlich nur noch mit dem Baumsattel.
Den Fellsattel hab ich verkauft und den Filzsattel nutze ich höchstens im Sommer mal zum Ausreiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaR
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.11.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Antworten, das beruhigt mich ein wenig. Von den meisten Reitern kriegt man dann ja nur gesagt "das ist aber komisch, das kann doch gar nicht sein. Also ich kann total gut mit dem Fellsattel reiten" Rolling Eyes hm...

Ich teste jetzt am Wochenende mal den Iberica und in den nächsten Wochen den Grandeur Barock in Ponygröße. Vielleicht findet sich ja doch noch eine Lösung. Wenn nicht, bleib ich, wie ihr, bei der Platzarbeit beim Baumsattel Very Happy


Danke an alle Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6115
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

OT: ich stelle mal wieder fest, dass die Größe in cm alleine tatsächlich nicht so entscheidend ist. Smile Was wiegen eure Isis ungefähr?
_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaR
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.11.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen hat Folgendes geschrieben:
OT: ich stelle mal wieder fest, dass die Größe in cm alleine tatsächlich nicht so entscheidend ist. Smile Was wiegen eure Isis ungefähr?


Very Happy

Also meiner is 1,38m und 350kg

Aber ich vermute, dass es da hauptsächlich auch um das Skelett geht. Also hat der Brustkorb (von vorne gesehen) eine eher runde oder ovale Form und wo sitzen dann noch Muskeln und Fettpölsterchen?! (kann mich aber auch täuschen)
Als mein pony noch schlanker war, war das Problem auch deutlicher. Jetzt mit winterspeck ist es (leider Razz ) tatsächlich etwas besser geworden. Also mit ein bisschen mehr Speck, haben die Beine gleich doch mehr Kontakt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6115
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja, das reine Gewicht spielt keine Rolle, hat mich nur interessiert aufgrund der Gesamtkonstellation. Der Spruch "ist klein, deckt aber gut ab" ist ja nicht verkehrt, und manche Pferde mit 1,40 haben eben eine so andere Form, dass es schon optisch (aber eben dann auch in dem von dir erwähnten Punkt) einen Unterschied macht.
Dazu hat mich dann aber interessiert wie von eben gesamt weniger "umfänglichen" Pferden das Gewicht ist. 100 kg weniger als bei meiner 1,45 Socke wenn sie sehr schlank war hätte ich nicht gedacht. Ein Grund mehr wieder die kräftigen Erwachsenen Reiter auf Isis kritisch zu sehen. Wink (Und ich meine wirklich die schwer-gewichtigeren, nicht dass sich jetzt hier jemand angesprochen fühlt! Wink )

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilith79
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 564
Wohnort: bei Pforzheim

BeitragVerfasst am: Do, 30. Nov 2017 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Meine ist 1,28 und wog beim Wiegetermin 318 Kilo.

Der Wallach von meiner Mutter ist 1,37 und wog um die 400.

Aber ich hab das Problem in unterschiedlicher Form auf beiden Pferden. Meine Stute ist sehr schmal und da ist es bei mir so ähnlich wie auf dem Beispielfoto von SonjaR.

Der Wallach von meiner Mutter ist sehr breit und rundrippig, da kommen meine Unterschenkel aber auch nicht ran, weil er viel breiter ist als meine Hüfte und dann stehen meine Oberschenkel so seitlich nach vorne weg und meine Unterschenkel sind trotzdem weg vom Pferd Rolling Eyes :

https://scontent-amt2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/10659446_10152865012442028_56464939649795919_n.jpg?oh=9aec334897dd6d9c942cbf66a1989d9c&oe=5AD067B6

Inzwischen hab ich viel an meiner Hüftdehnung und -beweglichkeit gearbeitet (außerdem hat er am neuen Stall deutlich abgespeckt udn ist nicht mehr so "barock" ), so dass ich auf ihm meine Oberschenkel doch in eine etwas bessere Lage bekäme, vllt. wäre es jetzt bei ihm etwas besser.

Aber bei meiner Stute ist denke ich da anatomisch nichts zu machen. Da ist auch bei korrekter Beinlage einfach kein Pferd an der Stelle wo der Unterschenkel hängt Very Happy

Generell, da Fellsättel ja keine Taillierung haben, denke ich, dass der Reiter da nur wirklich gut drin sitzen kann, wenn die Beinlänge und die Hüftbreite zufällig gut zur Anatomie des Pferdes passt. Und ich find auch, dass man relativ oft Bilder oder Videos von Leuten sieht, die soo dolle im Fellsattel nun auch nicht sitzen. Es hat sicher auch Vorteile, aber ich persönlich bin da kein so großer Fan von.

Bei ihr hatte ich den Fellsattel auch nur besorgt, weil es so schwierig war einen Baumsattel zu finden, für so ein kurzes Mini-Pferd. Letztendlich ist es ein Maßsattel (auf meinen Wunsch komplett ohne Pauschen) von Equinomic geworden, mit dem ich total zufrieden bin, auch wenn er richtig teuer war.

Als Jugendliche und Teenager bin ich fast nur auf Großpferden geritten und da saß ich in den Standard-Dressursätteln oder auch in VSD eigentich immer sehr gut (solche Sitzprothesen mit Megapauschen, die es da inzwischen manchmal gibt, waren früher ja zum Glück noch nicht sehr verbreitet), selbst bei Schulpferden. Bei Isis hab ich Jahre gebraucht, um ein ähnliches Sitzgefühl hinzukriegen. Und viele Standard-Isisättel sind halt immer noch komisch geschnitten und haben auch einen Trend zu störenden Riesenpauschen Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MS
User

Alter: 51

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 06.11.2010
Beiträge: 65
Wohnort: Gifhorn

BeitragVerfasst am: Fr, 01. Dez 2017 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jemand Erfahrung mit dem Fellsattel von Engel Ibero?
LG Manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rusty072009
User




Anmeldedatum: 03.06.2015
Beiträge: 122
Wohnort: Neuwied

BeitragVerfasst am: Do, 07. Dez 2017 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

@SonjaR:
Ich denke, dass dein Problem am "zu breit sitzen" liegt, dadurch wird deine Hüfte nicht höher gestellt und dein Bein kann nicht locker nach unten hängen um dadurch am Pferd anzuliegen. Normalerweise sind die Filzsättel von Isabell Steiner so konzipiert, dass sie diese Problematik etwas verbessern, aber vllt reicht dir das noch nicht. Es gibt da aber auch noch andere Modelle, die diesezügkich eine begünstigende Bauweise haben, zB die Reitpads von RIB oder das Marik Pad, oder der neue Filzsattel von La Selle. Weiterhin wird es demnächst wohl noch ein neues Pad aus Leder geben, welches diesbezüglich optimalen Komfort bieten soll.
Ich hatte dieses Problem im Fellsattel Anfangs auch, es hat sich aber sehr deutlich damit gebessert, dass sich das Polster des Sattels "gesetzt" hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaR
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.11.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: Fr, 08. Dez 2017 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Rusty072009 hat Folgendes geschrieben:
@SonjaR:
Ich denke, dass dein Problem am "zu breit sitzen" liegt, dadurch wird deine Hüfte nicht höher gestellt und dein Bein kann nicht locker nach unten hängen um dadurch am Pferd anzuliegen.


Ja, das hört sich nach dem Kern des Problems an. Deswegen passt's ja auch mit dem Baumsattel besser wahrscheinlich.

Rusty072009 hat Folgendes geschrieben:
@SonjaR:
Normalerweise sind die Filzsättel von Isabell Steiner so konzipiert, dass sie diese Problematik etwas verbessern, aber vllt reicht dir das noch nicht. Es gibt da aber auch noch andere Modelle, die diesezügkich eine begünstigende Bauweise haben, zB die Reitpads von RIB oder das Marik Pad, oder der neue Filzsattel von La Selle. Weiterhin wird es demnächst wohl noch ein neues Pad aus Leder geben, welches diesbezüglich optimalen Komfort bieten soll.


Dann werd ich mich mal umhören/umschauen. Hab jetzt 5 Fellsattelmodelle getestet und eben den Filzsattel von Isabel Steiner, aber die haben mich eben alle so breit hingesetzt.


Vielen vielen Dank auf jeden Fall für deinen Kommentar, jetzt hab ich wieder ein bisschen Hoffnung, dass wir vll doch noch was finden Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rusty072009
User




Anmeldedatum: 03.06.2015
Beiträge: 122
Wohnort: Neuwied

BeitragVerfasst am: Fr, 08. Dez 2017 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist noch eins eingefallen, das du dir unbedingt ansehen solltest: La Bona, Modell Dressage.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6115
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Fr, 08. Dez 2017 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

MS hat Folgendes geschrieben:
Hat jemand Erfahrung mit dem Fellsattel von Engel Ibero?
LG Manu


Hast du das mal über die Suche hier eingegeben, nur das Modell? In dieaem Thread wurden viele Sättel besprochen, vielleicht der auch. Viele Foris sind nicht mehr so aktiv, da geht die Frage schnell unter.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Ausrüstung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de