LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rutschstopp und Liegefläche
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LordFado
Gast








BeitragVerfasst am: So, 30. Mai 2010 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

also Alpenvorland bedeutet ja auch Schnee - da wär mir eine Gummimatte wegen Eispfützdenbildung genau wie Beton alleine doch zu gefährlich. von den rasterplatten sind ja nur die Stege rutschig - so richtig meterweit rutschen tun die Pferde da drauf natürlich nicht, nur zentimeterweise bis wieder ein Loch oder Quersteg kommt.

Meiner steht übrigens gleich wie deine - zu zweit dauerhaft in einem paddock mit provisorischem Stallzelt. Im Unterstand/Zelt würd ich aber wirklich Beton lassen oder dort dann Gummimatten nehmen - ist zum Misten wesentlich geschickter, als ne glatte Fläche!
Nach oben
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: So, 30. Mai 2010 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

da das Paddock leichtes Gefälle hat und die Belmondo-Matten scheinbar genau dafür gemacht worden sind, dürfte das passen. Oder eben bei wirklich Eis gleich auf Koppel oder Magnesium drauf. Und ja, wir haben viel Schnee. Schnee ist kein Thema, kein Niederschlag und Eis ist blöder.

im Unterstand kommen mit Sicherheit Matten, das ist schon fix. Es geht uns um die restliche Fläche.

Aber wir haben jetzt beschlossen, jetzt wird mal mit wenigen Matten im Unterstand begonnen und dann einfach mal anschauen, wie sich die Pferde bewegen. Leider kann man die Pferde ja nicht selbst fragen. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rioja
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 07.05.2010
Beiträge: 300
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Mo, 31. Mai 2010 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

da meine Stute letztes Jahr ihr Fohlen bekommen hat und ich sie auch noch auf barhuf umgestellt habe, brauchte ich auch einen Schutz auf ihrem Paddock, der mit Pflastersteinen ausgelegt ist. Ich hielt die Fallschutzmatten für eine gute Idee. Leider sind diese nicht so praktikabel wie gedacht. Ich hatte einen Eisenrahmen rings um`s Paddock befestigt, damit die Matten nicht wandern können. Je nach Feuchtigkeit ist aber trotzdem recht viel Spiel zwischen den einzelnen Matten, so daß sich der Dreck in den Ritzen sammelt. Die Reinigung ist auch nicht zu 100% immer möglich, gerade wenn die Pferde darauf äppeln, bleibt immer auch ein Rest in den Vertiefungen der Oberfläche. Hab die Matten letztes Jahr dann mal mit dem Hochdruckreiniger gereinigt, da sonst die Wasserdurchlässigkeit bei zu starker Verschmutzung nicht mehr so gegeben ist. Die Haftung ist bei jedem Wetter sehr gut. Lediglich, wenn diese vereist sind natürlich nicht Wink
Ewig haltbar sind sie auch nicht. Abnutzungsspuren und Beschädigungen traten bei meinen schon nach 3 Monaten auf, obwohl ich kein Pferd habe, das scharrt oder wilde Aktionen darauf ausführte. Ich häng mal zwei Bildchen an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
LordFado
Gast








BeitragVerfasst am: Mo, 31. Mai 2010 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt auch so hundeknochensteine aus Gummi - wird für Spielplätze unter Schukeln oder so verwendet und in meinem Ex_Stall waren die in der Führanlage - vielleicht wär das was?
Nach oben
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: Mo, 31. Mai 2010 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die zwei Fotos, das sieht wirklich komisch aus, so stark abgenutzt...

diese Gumminknochenteile habe ich mir angesehen, das ist für uns wohl eher nicht, zu große Fläche.

Ich tendiere - nachdem ich gerade vor Ort war Wink - zu einer Verlegung der Belmondo Paddockmatten, zuerst einmal ein Viertel oder die Hälfte, haben andere Einsteller auch. Und dann mal sehen, wie sich das bewährt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
knowi
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 628
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Jun 2010 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hei Bernie!

Wir hatten letztendlich einfach ein bisschen Sand aufschütten können - das hat gereicht, weil die Raster einfach extrem weit rausstanden. Rutscht zwar immernoch leicht, aber eben nur so viel wie LordFado schon beschrieben hat. Mittlerweile kommen unsere Pferde gut damit klar. Drinnen ist der Boden betoniert und ordentlich eingestreut, draußen auf den Rastern liegen sie jedoch nie.
Da sie viel auf die Weide kommen ist die Lösung aber denke ich in Ordnung. Neue Paddockmatten kann ich mir im Moment einfach nciht leisten. Aber ich bin trotzdem gespannt was Du von Deinen Paddockmatten erzählst. Smile

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Knowi

_________________
Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt.
Dietrich Bonhoeffer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Jun 2010 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns geht die Welt unter, wir haben extremen Regen und mein Pferd hat eine Rutschbahn auf seinem Beton-Paddock, da sich die Pferdeäpfel mit dem Wasser zu einer Rutschbahn vermischen. Confused Er sieht auch nicht ein, dass er ein wenig runtergehen sollte vom Gas.

Ok, ich muss dazu sagen, wir haben derzeit extreme Regengüsse, trotz leichtem Gefälle kommen da Sturzbäche runter.

Aber Matten müssen da her, gar keine Frage. Werde dann berichten, wie ich zufrieden bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: Di, 29. Jun 2010 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Habe jetzt ein neues Angebot erhalten und zwar handelt es sich um folgende Paddockmatten:

http://www.get-pferdematten.de/html/paddockmatte.html

Hat die jemand in Verwendung? Sind SEHR günstig und ich bekomme jetzt noch ein Muster zugeschickt. Würde die Matten gerne ohne Tretschicht verwenden, dies ist lt. Hersteller auch möglich.

Vielleicht hat die Matten noch jemand in Verwendung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
heike61
User

Alter: 56

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 26.09.2006
Beiträge: 564
Wohnort: Großraum -- Braunschweig

BeitragVerfasst am: Di, 06. Jul 2010 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

hallo bernie,

wir haben diese matten als "terassenbelag"....liegt jetzt seit ca. 2004 und ist tip-top.
wird von menschen und pferden genutzt.

http://i249.photobucket.com/albums/gg219/universo_album/J4100049.jpg


gruß
heike

_________________
Wenn du weitergehst, ändert sich deine Perspektive!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: Di, 06. Jul 2010 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Heike, kannst Du mir sagen, welche Matten das sind? Hersteller?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fleur18
User

Alter: 26

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.02.2010
Beiträge: 270
Wohnort: 84518 Garching

BeitragVerfasst am: Di, 06. Jul 2010 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich empfehle ja immer noch gerne die Belmondo Pferdematten von der Firma KRAIBURG (bei der ich arbeite)
durfte sie selbst testen. Sind zwar teurer aber ihr geld echt wert Smile

_________________
liebe Grüße aus Bayern Smile
Julia

”Wer immer mit dem Strom schwimmt, wird die Quelle nie erreichen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 830
Wohnort: Unterlamm

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Jul 2010 05:42    Titel: Antworten mit Zitat

Fleur, Du arbeitest dort? Gibt's da einen Mitarbeiterrabatt? *grins* Wenn sie nicht so arg teuer wären, hätte ich die schon längst. Die Züchterin bei uns hat sie, sie hat damals allerdings B-ware bzw. Messeware bekommen, also etwas günstiger. Lt. Nachfrage gibt es das aber nicht mehr.

Aber es wird wohl auf die Belmondo Paddockmatten hinauslaufen, da ich jetzt schon soviele Matten in der Hand hatte, alle zu hart oder zu rutschig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fleur18
User

Alter: 26

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.02.2010
Beiträge: 270
Wohnort: 84518 Garching

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Jul 2010 06:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich arbeite dort seit einem Jahr als Azubine Smile Mitarbeiterrabatt könnts schon geben, weiß nicht, wie unser Zweigwerk die KRAIBURG Austria das handhabt.
Wir waren jedenfalls mal dort und durften testen (also wir Azubis). Ich find diese Matten echt klasse.

_________________
liebe Grüße aus Bayern Smile
Julia

”Wer immer mit dem Strom schwimmt, wird die Quelle nie erreichen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heike61
User

Alter: 56

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 26.09.2006
Beiträge: 564
Wohnort: Großraum -- Braunschweig

BeitragVerfasst am: Mi, 07. Jul 2010 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bernie hat Folgendes geschrieben:
Heike, kannst Du mir sagen, welche Matten das sind? Hersteller?


hallo bernie,

wir hatten damals bei der Fa. Ecora gekauft, als diese eine rabatt-aktion startete.


gruß
heike


http://www.ecohorse.de/de/index.html

_________________
Wenn du weitergehst, ändert sich deine Perspektive!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ninischi
Moderator

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 4522
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Fr, 20. Nov 2015 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzten Beiträge hier sind ja schon ziemlich alt...

Hat von Euch jemand mittlerweile Erfahrungen mit Kunstrasen als Befestigung für Paddock oder Reitplatz? Es wird ja derzeit von den Anbietern speziell für diesen Zweck verkauft - einen Markt dafür scheint es also durchaus zu geben.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de