LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Weidepflege - Saatgutsorten
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4003
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 10:19    Titel: Weidepflege - Saatgutsorten Antworten mit Zitat

Im letzten Jahr wurde ich auf die Firma Wildacker (www.wildacker.de) aufmerksam gemacht, weil sie auch Mischungen für Pferdeweiden vertreiben. Nun wollte ich zum Saisonstart noch mal vergleichen, was besser/günstiger für meinen Standort ist: eine deren verschiedener Mischungen für Pferdeweide (z. B. Fructan light) oder Kauf von Einzelsorten (z. B. ohne Weidelgras, etc.). Nun sind die Inhaltsangaben auf der HP verschwunden und auf meine Nachfrage wurde mir lapidar mitgeteilt, daß ich mir das ja auf der Packung anschauen könnte, wenn ich sie gekauft habe. Shocked Evil or Very Mad

Hat jemand schon mal dort bestellt und kann mir zu den in den Mischungen verwandten Sorten was sagen?

Oder kann jemand andere Anbieter mit Mischungen und auch Einzelsaaten empfehlen?

Sät Ihr mit Mischungen nach oder eher mit Einzelsorten, die dann ganz bewußt standortmäßig eingesetzt werden?

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Abeja
User

Alter: 58

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 2191
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tanja! Dass die dir die Mischung nicht verraten wollen, ist ja allerhand Evil or Very Mad !

Du kannst mal hier http://www.becker-schoell.com/ anrufen, das sind zwar eher Profis für den Garten- und Landschaftsbau, aber sie mischen selbst, stellen Regelsaatgutmischungen her (Regelsaatgut = nach DIN standardisierte, bewährte Mischungen) und können dir alle erdenklichen individuellen Mischungen zusammenstellen; ich hatte da auch immer recht kompetente Berater am Telefon, vielleicht können die dir weiterhelfen.

Hier http://www.semler-rollrasen.de kannst du auch nachfragen, das ist mein Rollrasenlieferant, die haben auch Saatgut, verschiedene "CountryHorse"-Mischungen, Inhalt kannst du sicher erfragen, ich weiß aber nicht, ob sie selber mischen.

Soviel ich weiß, bist du da ja selbst recht fit, hast du nicht mal einen Weidekurs gemacht? Ich mein nur, die Rasenspezialisten kennen sich mit Sicherheit nicht mit Pferdeweide, Fructangehalt, Trittfestigkeit etc. aus, erwarte in der Hinsicht nicht allzuviel, aber wenn sie ordentlich mischen, was man haben will, ist das ja auch schon was wert Wink.

Falls sie nur Gewerbetreibende beliefern, glaub ich aber nicht, könnte ich dir weiterhelfen, falls du fündig wirst.

_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skywalker
Gast








BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenn so Grasmischungen aus dem masterhorse-Katalog... Ich glaub da gibts pferdeweide, fructan-arm... und es steht im katalog genau dabei, welche Gräser zu wieviel prozent da drin sind.
Allerdings haben mich die Preise schockiert, ist das immer so teuer???
Nach oben
Löwe
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 14.06.2007
Beiträge: 46
Wohnort: Vogtland

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Deutsche Saatveredelung: www.dsv-saaten.de

Unter COUNTRY Horse gibt es das Pferdeprogramm. Zur Nachsaat und Weidepflege hab ich die Mischung 2118 Nachsaat pferdegreen schon verwendet. War zufrieden. Wink

_________________
Ungeduld.
Hat häufig Schuld.

Wilhelm Busch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abeja
User

Alter: 58

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 2191
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz mal OT: Ja, gutes Saatgut ist teuer, lohnt sich aber auch; was nützt es dir, wenn bei minderwertigem Saatgut nur die Hälfte der Gräser keimt oder wenn es schlecht gemischt ist und deshalb nicht gleichmäßig aufgeht?
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skywalker
Gast








BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der link zu masterhorse:

http://www.masterhorse.de/lshop,showrub,15014,d,1264600250-15023,masterhorse.offenstall_weide.offenstall_weide_weidesaat,,,,.htm
Nach oben
babs
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 30.12.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Stade

BeitragVerfasst am: Mi, 27. Jan 2010 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

kann ich auch nur empfehlen: http://www.kraeuterwiese.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4003
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 29. Jan 2010 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Löwe hat Folgendes geschrieben:
Deutsche Saatveredelung: www.dsv-saaten.de

Unter COUNTRY Horse gibt es das Pferdeprogramm. Zur Nachsaat und Weidepflege hab ich die Mischung 2118 Nachsaat pferdegreen schon verwendet. War zufrieden. Wink


DAS wäre genau das, was ich gesucht hab. Hab die mal wegen der Balance-Mischung angeschrieben - da sind nur 5 % Weidelgras drin und sonst alle die Gräser, die ich gerne haben würde. Nur das Knaulgras fehlt. Bin mal gespannt, wasses kostet. Dann will ich nochmals mit den Einzelsaaten vergleichen, aber ich glaub', die Mischung wird schon günstiger sein.

@Abeja: Jau, hab den Weidelehrgang ja schon zweimal gemacht. Nun bin ich halt nur noch auf der Suche nach günstigen Alternativen. Die Idee mit den Einzelsaaten fand ich eigentlich nicht schlecht: unsere Weiden sind ja leicht hanglagig und in manchen Teilen sehr feucht. So kann man von qm zu qm das aussäen, was dort am besten anwächst. Zu einer qm-weisen Monokultur wird's ja kaum verkommen.

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Abeja
User

Alter: 58

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 2191
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Fr, 29. Jan 2010 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Bißchen OT: Die Idee, mit Einzelsaaten genau an Standortunterschiede angepaßt nachzusäen, ist im Prinzip nicht schlecht, aber es ist trotzdem die Frage, ob du da nicht mit einer Mischung besser bedient bist. Ich meine, wenn dann deine gewünschte Sorte doch nicht recht wachsen will, hast du eventuell 100% Ausfall und fängst von vorne an. Und dann nimmt man ja auch zwecks der Trittfestigkeit eher Mischungen als Einzelsaat, z.B. Weidelgras, welches du ja sonst für deine guten Futterverwerter gar nicht bräuchtest.
_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4003
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 29. Jan 2010 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würd natürlich bei Einzelsaaten keinerlei Weidelgras nehmen. Wink Auf meiner Liste stehen Knaulgras, Rohrglanzgras, Lieschgras, Rotschwingel, Wiesenrispe und Kammgras. Deshalb such' ich ja auch eine Mischung, die nur sehr wenig Weidelgras behinhaltet.

Wir hatten in unserer Mischung von Raiffeisen im letzten Jahr ca. 30 % Weidelgras drin, wenn ich mich recht entsinne. Und da das auf unserer Weide gleich gut gegriffen hat, will ich dieses Jahr gleich gar keines mehr einsetzen. Wenn es da ist, bleibt's meistens.

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
moppel1992
User

Alter: 51

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 79
Wohnort: am Steinhuder Meer

BeitragVerfasst am: Sa, 30. Jan 2010 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte meine neuen Koppeln alle mit Country-horse-Balance-Saatmischung von der DSV eingesätz. (zu beziehen über Raiffeisen,notfalls bestellen die das).
Ich säe auch immer nach mit dieser Mischung,will aber dieses Jahr versuchen, nur Knaulgrassamen einzeln zu bekommen.

Bei Kräuterwiese Wichert gibts auch Pferde-Weidemischungen u. Einzelsaaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
padruga
User

Alter: 57

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.08.2007
Beiträge: 687
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa, 30. Jan 2010 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Habt ihr einen speziellen Tip für besonders trittfeste Sorten, die auch eine sehr scharfe Beweidung ertragen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4003
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Sa, 30. Jan 2010 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

padruga hat Folgendes geschrieben:
Habt ihr einen speziellen Tip für besonders trittfeste Sorten, die auch eine sehr scharfe Beweidung ertragen?


Weidelgras. Allerdings nicht das ultra-gesündeste für Pferde. Wenn es jedoch nur zu einem gewissen Prozentsatz vertreten ist, ist es ok.

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
padruga
User

Alter: 57

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.08.2007
Beiträge: 687
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Sa, 30. Jan 2010 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4003
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Di, 02. Feb 2010 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hab vorhin Rückmeldung von DSV gekriegt wg. der Balance-Mischung als Nachsaat:

Das Country Horse 2120 Balance Saatgut wäre leider nicht zur Nachsaat geeignet. Die in dieser Mischung enthaltenen Gräser haben in einem bestehenden Bestand wegen des hohen Konkurenzdruckes weniger Auflaufchancen. Zur Nachsaat eher geeignet wäre die Country Horse 2118 Pferdegreen Mischung mit einer Aussaatstärke 20-25 kg /ha. Diese enthält allerdings bis auf 20% Lischgras ausschliesslich Dt. Weidelgräser. Das will ich ja aber grad net!

Da unsere Weiden einigermaßen in Schuß sind, werde ich es trotzdem mal drauf ankommen lassen und die Balance-Mischung bei unserer Raiffeisenstelle (BaWü) bestellen.

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de