LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welches Mash füttert ihr?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Belfigor
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 434
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: So, 05. Dez 2010 20:20    Titel: Welches Mash füttert ihr? Antworten mit Zitat

Bei unter -20 Grad Celsius in der Nacht habe ich beschlossen tagsüber ein wenig Mash zuzufüttern. Muss neues kaufen, da der alte Eimer aufgebraucht ist und wollte daher mal Erfahrungen sammeln:

Welche Sorten verwendet ihr?

Es gibt unglaublich große Preisunterschiede und ich möchte ein möglichst naturbelassenes Mash zufüttern mit wenig Zucker (Melasse) und Kleie.

_________________
"Die Wahrheit kann man nicht verbrennen, denn sie ist das Feuer."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marque
User

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.11.2010
Beiträge: 12
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: So, 05. Dez 2010 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ideallösung ist für mich in Sachen Mash immer selber zu mischen.
Leinsaat, Hafer, Kleie, etwas Salz - mehr braucht ein Mash für mich nicht und ich kann es so zusammenstellen wie ich das fürs jeweilige Pferd für richtig halte.
Leider enthalten 90% der Mash Zusatzstoffe, wie Kräuter, Mineralstoffe und Co., die ich eigentlich gerne kontrolliert und bedarfsgerecht verfüttern möchte.
Wenn ich also zu einem Fertigmash greife, fällt meine Wahl meistens auf das Derby Mash.
Es enthält Mais, Zuckerrübenschnitzel, Leinmehl und Kleie, ergänzt damit meine Haferfütterung über den Winter ganz gut (ich bin allerdings auch kein konsequenter Melassegegner) und schleimt schön.

Um Medikamente unterzubringen hat sich das Hippolyt Mash sehr bewährt - zumindest wird es von meiner Dame förmlich verschlungen Rolling Eyes und ist auch preislich im absoluten Mittelfeld.

_________________
Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihres gleichen, das in höchst gefährlicher Weise den normalen Tierverstand verloren hat - Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xelape
Admin




Anmeldedatum: 21.10.2008
Beiträge: 3647
Wohnort: LK Starnberg

BeitragVerfasst am: So, 05. Dez 2010 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich auch das Derby.... Das ist genial.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martina
User

Alter: 42

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.08.2010
Beiträge: 77
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: So, 05. Dez 2010 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich koche das Mash in der Regel auch selbst.
Wenn es unbedingt mal schnell gehen muss, nehme ich das probiotische von Raiffeisen (weil es das im praktischen Eimer gibt); früher habe ich auch das Irish Mash verfüttert. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es einfach zu viele Inhaltsstoffe hat und ich mit "weniger ist mehr" weit besser zurecht komme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weißnase
User

Alter: 50

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 06.10.2007
Beiträge: 105
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mich der "weniger ist mehr" Meinung nur anschließen. Allerdings veranstalte ich jedesmal eine mittlere Katastrophe beim Mash kochen (Leinsamen kocht über, brennt an...) und greife deshalb auf Fertigmash zurück.

Habe mir die Reformash von Höveler gekauft da diese nur Haferflocken, Leinsamen, Haferschälkleie, Zuckerrübenmelasse und Leinöl enthält. Allerdings sind dieser auch Vitamine etc. zugesetzt... Ausprobiert hab ich sie bisher noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martina
User

Alter: 42

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.08.2010
Beiträge: 77
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Leinsamen kochen höre ich immer wieder, dabei ist es so einfach: der Topf muss nur groß (sehr groß) genug sein und reichlich Wasser drin, dann kann fast nix passieren, erst am Schluss muss man ein bisschen aufpassen

(Das mit dem "weniger ist mehr" gilt bei mir übrigens auch für die Menge, die meist angegebenen 1,5kg bis 2 kg Mash finde ich viel zu viel)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chrisP
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 13.12.2008
Beiträge: 119
Wohnort: NN

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss gestehen, mein Mash kommt von Krämer.
nur 10kg, Preis-Leistung ist ok und super einfach in der Handhabung.

Das selbstgemachte Mash hat meine Alte mir quer über den Hof gekickt und keinen Bissen gefressen. Das kann ich vergessen, das findet sie nur eklig, scheinbar. Da ist mir dann der Aufwand doch zu hoch Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ottilie
User




Anmeldedatum: 22.06.2007
Beiträge: 5398
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gebe das hier als zusätzliches "Bonbon", wenn ich was getan habe, und mache da im Winter einfach warmes Wasser dran...
Ist aber auch mineralisiert.

Wenn ich Leinsamen füttere, dann gebe ich heisses Wasser auf die Körner und lasse das zugedeckt stehen und ziehen - gibt auch einen schönen Baz. Das kommt dann noch zusätzlich zum vorgenannten dazu.
Mache ich aber eher selten.

_________________
Es grüsst ottilie
~~~~~~~~~
Wo die Kraft anfängt, hört das Gefühl auf (Moshe Feldenkrais)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gimlinchen
User

Alter: 51

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2008
Beiträge: 6577
Wohnort: Kamp-Lintfort

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

ich füttere das mash von kräuterwiese wiechert.
neben guter zusammensetzung ist es frei von mais (maisallergie) und in 1kg beuteln erhältlich - ich habe 10 davon gekauft. ich habe keinen platz, 20kg oder so zu lagern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sunnyjulie
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.10.2010
Beiträge: 14
Wohnort: Münsterland

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Das Kräuterwiese Mash hab ich auch geholt, finde es super von der Zusammensetzung und es hat keine Melasse - dafür frisst es mein sonst höchst verfressenes Pony auch nicht, hab noch 4 kg hier rumliegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*Claudius*
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 28.02.2008
Beiträge: 225
Wohnort: Kirchheim u. Teck

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Da mein Kleiner recht schleckig ist, bin ich seit ein paar Wintern bei dem Irish Mash von St. Hippolyt. Es ist das Einzige, das er super frisst und sogar die Medizin (von der er zur Zeit leider ne ganze Menge bekommt), frisst er darin super auf! Wink
_________________
Auch das unerfahrenste Pferd kann dem besten Reiter noch etwas lehren.
-----------------------------------
Das mir mein Pferd das Liebste sei,
sagst du oh Mensch, sei Sünde.
Das Pferd blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yvonne
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 18.01.2010
Beiträge: 306
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nösenberger oder St. Hippolyt.
_________________
Ponys sind Charaktersache!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ielke
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.03.2007
Beiträge: 1518
Wohnort: Osthessen

BeitragVerfasst am: Mo, 06. Dez 2010 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fütter normalerweise das Mash von Pavo... Hippolyt hatte ich auch schon, mag Pony auch recht gern, nur bin ich selber nicht so Fan von denen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Anja-
User




Anmeldedatum: 03.07.2008
Beiträge: 1820
Wohnort: Dazwischen

BeitragVerfasst am: Di, 07. Dez 2010 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe lange das St. Hippolyt Mash gefüttert. Leider scheint das Pony unverträglich auf gewisse Inhaltsstoffe (vermutlich Mais) zu reagieren. Daher versuche ich es jetzt mit Marstall. Das ist maisfrei und enthält auch sonst eher weniger als zu viele Inhaltsstoffe.

Falls jemand Interesse an ca. 13,5kg St. Hippolyt Mash hat (gekauft vor drei Wochen), ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fürstin
User

Alter: 32

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.11.2010
Beiträge: 177
Wohnort: Münsterland

BeitragVerfasst am: Di, 07. Dez 2010 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss mal ganz blöd fragen: Wann füttert ihr Mash?

In meinem bisherigen Reiterleben habe ich noch kein Pferd gesehen das mit Mash gefüttert worden ist. Es interessiert mich aber wann es sinnvoll ist und warum.

_________________
Spuren im Sand verwehen,Spuren im Herzen bleiben.
--------------
Das Fanti-Tier
http://www.klassikreiten.de/viewtopic.php?t=7329
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de