LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kunststoffbeschlag
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dressurpony
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.05.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: Do, 24. März 2011 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich plane mein Pony auch mit Kunststoff beschlagen zu lassen.
Leider hat sie bei feuchterem Wetter immer mal wieder Probleme mit leichter Strahlfäule, bzw. die mittlere Strahlfurche wird einfach sehr tief.
Bis jetzt läuft sie barfuß, also eig. mit guter Strahlbelastung,
und ich hab ein bisschen Bedenken, dass die Fäulnisbakterien unter dem Kunststoffsteg noch mehr ihr Unwesen treiben.

Habt ihr Erfahrungen damit und könnt mir irgendwas empfehlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jolly
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 165
Wohnort: Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: Do, 24. März 2011 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Eins meiner Pferde neigt auch zu tiefen Strahlfurchen, das wird unter dem Beschlag aber nicht schlimmer. Wenn es mal zu stark ist, dann tamponiere ich die Furche mit in Jodogel getränkte Watte, das geht auch unter den Beschlägen ganz gut, einfach mit einem Holzspatel reinstopfen. Nach ein paar Tage ist es dann wieder gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dressurpony
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.05.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: Sa, 26. März 2011 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

da kommt man drunter?
das ist prima, dann hab ich eine sorge weniger:-)
danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Esprit05
Gast








BeitragVerfasst am: So, 27. März 2011 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte nach dem Winterbeschlag (Duplo) auch Bedenken wegen des Strahls. Zumal da auch noch der Schneegrip da war und Auskratzen schwierig war. Aber der Strahl hat nicht gelitten Very Happy
Nach oben
schnecke705
User

Alter: 32

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.08.2010
Beiträge: 18
Wohnort: Bad Tölz

BeitragVerfasst am: Di, 07. Jun 2011 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

auskratzen fand ich bei den duplos auch sehr schlecht.
an sich finde ich kunststoff gut, bei unserem isi sind dadurch allerdings die hufe platter und weiter geworden als wenn er barhuf geht.
unser huforthopäde beschlägt auch mit kunststoff aber nur in einzelfällen und rät auch bei vielen hufen davon ab.
bei meinem kaltblut hat er auch abgeraten dass mit dem gewicht kunststoff nichts ist. aber bis jetz läuft er ja gott sei dank eh gut barfuß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Di, 07. Jun 2011 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich fand Auskratzen bei den Duplos super, weil man es nicht machen muss, da nichts in den Hufen hängenbleibt Very Happy
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JEF
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.03.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Haag i. OB

BeitragVerfasst am: Di, 07. Jun 2011 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

ninischi hat Folgendes geschrieben:
Also ich fand Auskratzen bei den Duplos super, weil man es nicht machen muss, da nichts in den Hufen hängenbleibt Very Happy


Ganz meine Meinung Cool

_________________
Liebe Grüße

Jasmin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Esprit05
Gast








BeitragVerfasst am: Di, 07. Jun 2011 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das auskratzen nicht so einfach...Es bleibt zwar weniger drin hängen, aber das, was sich unter das Gummi drückt ist nicht so leicht rauszuholen.
Bei meinem Pferd drehte das rechte hintere Eisen jetzt schon zwei mal extrem, so dass es z.T. neben dem Huf stand. Nächstes mal versuchen wir Duplos mit Seitenkappen, ansonsten lass ich es hinten.
Nach oben
Jolly
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 165
Wohnort: Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: Mi, 08. Jun 2011 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

ninischi hat Folgendes geschrieben:
Also ich fand Auskratzen bei den Duplos super, weil man es nicht machen muss, da nichts in den Hufen hängenbleibt Very Happy

stimmt, ist bei mir auch so ... hängt aber vielleicht auch mit der Hufgröße zusammen.

Ich hab die Duplos jetzt das erste Mal geklebt, bin mal gespannt, wie das hält. Sind jetzt eine Woche drauf und haben immerhin schon 60km gehalten Very Happy Über Pfingsten kommt dann ein Härtetest über 200km, aber die Schuhe sind sicherheitshalber auch im Gepäck Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basani
User

Alter: 25

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.02.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mo, 18. Feb 2013 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich weiß ja nicht ob dieser Fred noch aktuell ist aber da kann ich doch irgendwie mitreden glaub ich.
Also bei uns im Stall steht ein Hufi, der sich auf Plastikeisen spezialisiert hat und mit denen auch ganz gewaltige Erfolge bei Fehlstellungen und ähnlichem hat. Er hat spezielle "Eisen" die geklebt werden, also kein Nagel im Huf. Und ich hatte diese Plastikeisen und bin vollauf begeistert! Durch die geklebten Eisen hat der Huf die Möglichkeit sich beim auftreten dehnen zu können. Die halten bombenfest und auch der Abrieb ist nicht großartig anders als bei echten Eisen. Allerdings hatte diese mein 18-jähriger Wallach auch oben und bei dem mussten wir die Plastikeisen nach 3 Wochen wieder wegtun, weil er mit der HH richtig nachschlurft. Also bei diesem Pferd gehen hinten nur echte Eisen mit einer Kappe vorne mittig. Mein anderer Wallach tritt sich gern mal auf der Weide mit den Hinterbeinen vorne rein und hat sich da schon des ein oder andere Eisens entledigt. Mit den Kunststoffbeschlägen gibts das nicht. Ich hatte auch nie einen Wintergrip in den Kunststoffbeschlägen weil eben nix drin pappt. Laughing
Momentan geht der kleine barfuß da bei meinem Reitpensum im Moment Eisen purer Luxus wären aber für mich kommt nur noch Kunststoffbeschlag in Frage.
Alles in allem denke ich man muss das von Pferd zu Pferd verschieden sehen, siehe bei meinen älteren Geschoss Razz , aber wenn möglich würde ich es auf jeden Fall versuchen.
Preislich liegen bei uns die Eisenbeschläge und die Kunststoffbeschläge nicht unbedingt wirklich viel auseinander, also alles im Rahmen des leistbaren. Wink
Toll finde ich bei den Kunststoffbeschlägen auch dass durch den "Querstreben" der Strahl und somit die Trachten etwas Druck bekommen. Also sehr barhufähnlich. Cool

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de