LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alles rund um paddockparadise - Trailwege
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4065
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 04. Apr 2014 06:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habs mir schon überlegt, bin aber vorerst davor zurückgeschreckt und will erst mal irgendwo reinschauen - denn wenn da im Prinzip genauso wenig drinsteht, wie im Paddocktrail-Buch (zu dem Preis), ist es die Anschaffung nicht wert.
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
charona
User




Anmeldedatum: 06.01.2007
Beiträge: 840


BeitragVerfasst am: Mo, 07. Apr 2014 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Tanja. Das dachte ich mir auch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Fr, 05. Sep 2014 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben jetzt aus dem Aushub am Reitplatz eine Wellenbahn auf den Track gebaut! 3 große Erdhügel! DAS finden die Pferde toll! Sie genießen die Aussicht und toben auch gern mal drüber Very Happy
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cappuccino
User

Alter: 65

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.04.2008
Beiträge: 136
Wohnort: Windeck

BeitragVerfasst am: Fr, 05. Sep 2014 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

charona hat Folgendes geschrieben:
Hat eigentlich jemand von Euch das Matsch-Buch schon gekauft? Lohnt sich die Anschaffung?


Welches "Matsch-Buch" meinst du?

@Tanja

Da gebe ich dir recht, von dem Paddock-Trail Buch (von Jörg Weber et. alt.) war ich auch ein bisschen enttäuscht. Aber zündende Ideen, wie man diesen grässlichen Schlammbereich am Weide- und Paddockeingang am besten und preisgünstig beseitigen kann, werden bei uns auch gern noch entgegen genommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4065
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Sa, 06. Sep 2014 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, eine Wellenbahn!!!! Wie cool!!!! Da wären unsere sicherlich auch begeistert! Cool Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stumar
User



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.08.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Sa, 06. Sep 2014 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Super Idee!
Meiner hatte auf der Aufzuchtsweide einen größeren Erdhügel, vorzugsweise hat er mit seinen Kumpels genau auf diesem Haufen gespielt...

Wie habt ihr die Hügel befestigt/verdichtet?

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: So, 07. Sep 2014 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Schwester ist 12 Stunden mit einem 5t-Radlader darauf herumgefahren und mein Mann mit dem Trecker. Das hat beim Boden super funkioniert. Beim Sand vom Reitplatz hat es leider nicht gereicht..
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4065
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: So, 07. Sep 2014 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

*lol* Laughing Die Nachbarn haben sich bestimmt gefragt, was die da 12 Stunden lang macht?
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: So, 07. Sep 2014 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nö, die kennen uns ja schon Laughing Laughing
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ulrike
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 14.01.2014
Beiträge: 2535
Wohnort: bei Lüneburg

BeitragVerfasst am: Fr, 01. Jan 2016 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,


Neues Jahr, neue Pläne!

Meine Pferde haben gestern Nacht die Absperrung von Sandpaddock zu Weide geschreddert, gut, nicht schlimm.

Heute Morgen habe ich die Letze weggeräumt, da in mir der Plan durch den Kopf, diese 2500 qm grosse Wiese zu einem Bewegungsparadies umzuwandeln.

Nun habe ich hier gelesen, das es eher um Treibwege geht, die abwechslungsreich gestaltet werden sollen. Meine Idee ist aber, ein Spielplatz.

Kann das eine gute Idee sein?
Ich meine, so Hügel oder ein paar dicke Baumstämme, hier mal füttern, da mal füttern, so was in der Art.


LG Ulrike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4065
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 01. Jan 2016 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht beim Paddocktrail darum, den Pferden Bewegungsanreize zu geben. Meiner Erfahrung nach wird das vor allem eben durch die Treibgänge sehr gefördert. Wir haben keinen Rundlauf, sondern haben nur den Treibgang zu unseren Weiden zum "Mini-Trail" umfunktioniert und zwischenzeitlich auch mit Kunstrasen befestigt, so daß er auch im Winter durchgängig begehbar ist. Das funzt absolut! Kurti ist seither wesentlich ausgeglichener als nur im Paddock (der auch länglich angelegt ist und wo auch mal ausgiebige Buckler oder ein kurzer Galopp möglich wären). Bei uns liegen sowohl im Paddock, als auch auf dem Trailweg viele Baumstämme herum.

Meiner Erfahrung nach reicht einfach eine große Weide mit verschiedenen Heustationen nicht, um tatsächlich die regelmäßige Bewegungslust zu fördern. Die kommt irgendwie halt doch durch fürs Pferd erkennbare Wege, zumindest bei meinen und den Pferden, die ich sonst dabei beobachten konnte. Da kommen eben doch wirklich die Wandergene der Equiden durch.

Lasse ich meine beiden derzeit auf die Winterweide, wird da zwar hin und wieder mal gespielt und das auch ziemlich heftig und mit viel Speed, aber im großen und ganzen wird doch nur rumgestanden und ein wenig am kurzen Gras gezupft.

Da würde ich um die Wiese eher einen Treibgang anlegen, sofern die Bodenverhältnisse das zulassen (was bei uns für einen kompletten Rundlauf leider nicht möglich ist Crying or Very sad ).

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Di, 05. Jan 2016 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch eher den Weg außen herum machen. Unsere Pferde sind da wirklich viel unterwegs und bewegen sich (auch ohne Heu als Anreiz) sehr regelmäßig und intensiv. Das war früher auf einem großen und langen, aber eben rechteckigen Paddock nicht so.
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ulrike
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 14.01.2014
Beiträge: 2535
Wohnort: bei Lüneburg

BeitragVerfasst am: Di, 05. Jan 2016 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!


Es ist halt nur so, das 2500 qm einmal rum abegzäunt, kaum mehr "Mitte" lassen.

Deshalb dachte ich nun, verschiedene Quadranten zu zäunen, sodass eine Art Muster aus Wegen auf dieser Wiese entsteht.

Also, z.B. auch ein Querweg oder eine Diagonale als Weg.
So was in der Art. Und diese wegen dann halt mal mit Baumstamm, mal mit irgendwas anderem.


LG Ulrike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Sa, 23. Jan 2016 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine coole Idee! Ich dachte auch schonmal, unseren Trail öfter mal als eine Art Labyrinth zu machen - also den Gang einfach irgendwo abzusperren, dass sie außenherum zurücklaufen müssen. Hab ich aber bisher doch nicht gemacht...

Nach drei Jahren Paddocktrail kann ich als Zwischenbilanz sagen: Ich bin immer noch begeistert von dem Konzept. Die Pferde sind wirklich viel dort unterwegs. Wir haben immer noch überwiegend den natürlich gewachsenen Boden, nur auf dem "Paddock" haben wir einen LKW weißen Sand verteilt und die 20m Zugang zum Stall (2,5m breit) haben wir geschottert. Das war in der nassen Zeit zu matschig. Der "Paddock" ist das breiteste Stück unseres Ganges (ca. 30*8m), der windgeschützt und durch gutes Gefälle meistens trocken ist. Dadurch wird er von den Pferden sehr gern zum Schlafen genutzt.
Allerdings schlafen sie im Moment doch im Stall, was uns natürlich auch freut - so wird die Einstreu nicht nur als Toilette benutzt.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5161
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Do, 24. Nov 2016 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hier kann man unsere Anlage mit dem Track ganz gut sehen Very Happy
Nur der unterste Teil wird durch die Bäume am Rand verdeckt. Darunter ist auch die Bäke, die das Grundstück von der Straße trennt.

Auch nach fast vier Jahren Paddocktrail bin ich immer noch begeistert und würde es immer wieder machen. Mein Traum ist , oben noch eine Schlaufe durch den Wald anzulegen, aber das scheitert im Moment noch an verschiedenen Dingen..



_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de