LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Haferquetsche

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4028
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Mi, 16. Okt 2013 21:04    Titel: Haferquetsche Antworten mit Zitat

Ich will Amor über den Winter wieder Hafer geben. Damit mir die Krähen nicht sämtliche Äppel zerpflücken, möchte ich den Hafer nunmehr quetschen. Ich war mir bisher nicht darüber im Klaren, wie so eine Haferquetsche eigentlich aussieht, habe nun gegoogelt. Tatsächlich sind diese Teile ja für mehrere Kilo Hafer pro Tag gedacht. Quetscht jemand seinen Hafer auch mit einer normalen Getreidemühle? Ist das praktikabel? Oder gibt es sonstige Alternativen? Ich möchte den Hafer nicht schon gequetscht kaufen, weil Amor nur sehr wenig davon am Tag bekommen soll.
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Julia
Moderator

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 3786
Wohnort: Raum Lueneburg

BeitragVerfasst am: Do, 17. Okt 2013 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch eine Haferquetsche. Ich mache es so dass ich für ca. eine Woche im Voraus quetsche. Das kommt dann in einen Eimer mit Deckel und gut. Unsere bekommen auch recht wenig sodaß es sich überhaupt nicht lohnen würde die Quetsche jeden Tag anzumachen.

Hast Du denn keinen Reitstall o.ä. in der Nähe wo Du vielleicht hin kannst um zu quetschen? Ich bin vorher immer mal zu Bekannten die eine haben und habe da einen Eimer durchlaufen lassen.
Unsere haben wir jetzt nur weil ich sie wirklich super günstig bekommen habe. Wirklich billig sind die Teile ja nicht.

Gegen Vögel hilft das Quetschen allerdings nicht. Die picken auch die Haufen für die gequetschten Körner auseinander Wink

_________________
Liebe Grüße, Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4028
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Do, 17. Okt 2013 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Julia hat Folgendes geschrieben:
Gegen Vögel hilft das Quetschen allerdings nicht.


Nein? Confused Mad Das wäre jetzt auch der einzige Grund gewesen, warum ich das eigentlich so machen will. Hatte im www den Tipp bekommen, daß das helfen soll. Ich werd sonst noch gaga über den nächsten Winter.

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Julia
Moderator

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 3786
Wohnort: Raum Lueneburg

BeitragVerfasst am: Do, 17. Okt 2013 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, also versuch es doch mal. Kannst Du nicht einmal einen 2 Wochen Vorrat woanders quetschen? Dann siehst Du ja wie es mit den Haufen wird. Wir haben bei uns wenig Krähen, vielleicht sind die auch anders als andere Vögel? kopfkratz
_________________
Liebe Grüße, Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6894
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 17. Okt 2013 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Julia hat Folgendes geschrieben:
Hm, also versuch es doch mal. Kannst Du nicht einmal einen 2 Wochen Vorrat woanders quetschen? Dann siehst Du ja wie es mit den Haufen wird. Wir haben bei uns wenig Krähen, vielleicht sind die auch anders als andere Vögel? kopfkratz


Also ich konnte doch einen Unterschied zumindest feststellen, ob ganzes oder geschrotetes Getreide gefüttert wurde.

Eine Bekannte nutzt wenn sie dann mal kurzzeitig und in kleiner Menge füttert ihre Mühle, die sie auch fürs eigene Mehl hernimmt - damit kann sie grob schroten.

Ist zwar zerkleinerter als gequetscht, aber wenn du es immer frisch oder für einige Tage auf Vorrat machst und in alten Mi-Fu-Eimern o.ä. aufbewahrst, dann ist das ja kein Problem, vielleicht ist das dann eine Alternative?

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4028
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Do, 17. Okt 2013 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich werde es nächste Woche mal probieren, Hafer kaufen, und dann zu Hause in meiner Getreidemühle mal quetschen. Mal sehen, wie lange ich da für 250 g brauche. Mehr soll Amor nämlich nicht bekommen.

Ich werde dann zu gegebener Zeit auch mal berichten, was die Krähen davon halten. Wink

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
-Tanja-
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 4028
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 25. Okt 2013 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Confused Ok, das wird wohl eher nichts: ich habe nun fünf kleine Schippen Hafer durch meine manuelle Getreidemühle zu Hause durchgelassen (nettes, kleines Ding, man muß selbst kurbeln) und dafür ca. 20 Minuten gebraucht. Gut, wenn es funktioniert und dafür keine Krähen mehr kommen, dann spare ich mir natürlich viel Zeit beim Misten. Aber es ist schon seeeeehr mühselig.
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6894
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Fr, 25. Okt 2013 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ach je...eine manuelle hatte ich aber auch nicht im Sinn Surprised
_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petite
User

Alter: 27

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 17.12.2010
Beiträge: 36
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi, 20. Nov 2013 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Glaube auch nicht, dass das Quetschen Erfolg mit den Vögeln bringt: Ein paar Körner sind immer in den Pferdeäpfeln, allein durch das Quetschen erhöht man- wie in einer Studie gezeigt wurde- die Verdaulichkeit nur um 3% (von 89% auf 92%). Macht also wohl nicht sehr viel Unterschied....

Quetschen ist nur bei jungen/alten Pferden mit Zahnproblemen sinnvoll, ansonsten würde ich das Korn eher nicht absichtlich beschädigen (-->Haltbarkeit, Nährstoffgehalt).

lg, Petite
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ony
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 18.11.2013
Beiträge: 3
Wohnort: Schönefeld

BeitragVerfasst am: Mi, 20. Nov 2013 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man quetscht, dann sollte der Hafer im Idealfall auch am selben Tag verfüttert werden, spätestens aber innerhalb der nächsten 2-3 Tag. Die wertvollen Nährstoffe gehen sonst verloren, ebenso wird gequetschter Hafer schnell ranzig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de