LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nordsand - Reitplatz - Erfahrungen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lescue
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr, 07. Aug 2015 10:46    Titel: Nordsand - Reitplatz - Erfahrungen? Antworten mit Zitat

Guten Tag,
gibt es hier User die Erfahrungen mit dem Nordsand (vertrieben durch die Reitsand GmbH) als Tretschicht auf Reitplätzen haben?
Vor allem hinsichtlich Wasserbedarf und Scherfestigkeit?

Wir planen gerade einen Tretschicht-Tausch...

Danke,
lescue

_________________
Grüsse aus Hamburg,

Leonie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 4522
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: So, 09. Aug 2015 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Planung unseres Reitplatzes habe ich mich auch damit auseinandergesetzt. Wir haben uns dann wegen des hohen Wasserbedarfs dagegen entschieden. Die Firma hat uns sogar selbst davon abgeraten, weil wir gesagt haben, dass wir nicht täglich bzw. nur sehr wenig wässern können.
Wie viel Wasser pro m² das täglich bedeutet, wollte mir bei der Firma natürlich niemand sagen (das hängt ja auch von der Regenmenge, dem Wind, der Lage im Gelände usw. ab).
Auf die Frage, was denn mit dem Boden passiert, wenn man zu wenig wässert, meinten sie, dass die Pferde dann irgendwann durchtreten auf die Tragschicht, weil das Material nicht mehr "zusammenhält".

Später habe ich dann über Ecken von jemandem, der so einen Platz hat, gehört: Der Platz ist wirklich super bereitbar, aber eben nur dann, wenn wirklich massiv viel Wasser drauf ist. Eine Zahl dazu habe ich auch dort nicht bekommen. Aber ich bin froh, dass wir uns dagegen entschieden haben.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lescue
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mo, 10. Aug 2015 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Was habt ihr dann für eine Tretschicht genommen?
_________________
Grüsse aus Hamburg,

Leonie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 4522
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Mo, 10. Aug 2015 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben das Glück, vor Ort einen Bodenunternehmer zu haben, der selbst Pferde züchtet und anspruchsvolle Reiterinnen als Frau und Tochter hat. Der hat uns eine zweilagige Tretschicht aus weißem Sand (recht grob) und gelbem Sand (mit mehr Lehmanteil, hält die Feuchtigkeit besser und ist fester) angelegt.
Die Wahl für den Unternehmer am Ort hat auch den Vorteil, dass ich ihn jederzeit wieder anrufen kann, wenn ich etwas geändert haben will: Fester, höher, trockener... dann weiß er, welchen Platz an welchem Ort ich meine und bringt den entsprechenden Zuschlagstoff. Bei uns läuft beispielsweise das Wasser extrem gut ab, weil der Platz am höchsten Platz im Gelände liegt, ein Gefälle hat und eine Drainage drunter. Deshalb haben wir nach der Anfangszeit noch sehr lehmigen Sand "nachgerüstet", um mehr Festigkeit zu bekommen und das Wasser mehr zu halten.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Caroline
User

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.10.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Mi, 17. Feb 2016 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

also ich habe eine sehr gute Erfahrung damit gemacht und würde es auch durchaus weiterempfehlen. Die Wasserbedarf und Scherfestigkeit geht meiner Meinung nach voll in Ordnung.

Liebe Grüße (auch aus HH)
Caro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 4522
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Do, 18. Feb 2016 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du etwas zur benötigten Menge sagen? Muss ja nicht auf den Liter genau sein, aber eine Größenordnung wäre hilfreich - braucht der Platz jeden Tag Wasser? Und wie viel Wasser bringt ihr beim Wässern ca. drauf?
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lescue
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 153
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Fr, 19. Feb 2016 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben den RP nun auch mit Nordsand gebaut. Die Tretschicht ist genial, bin nie auf einem besseren Boden geritten. Vor allem die Scherfestigkeit und Eindringtiefe überzeugt. Die Bauausführung war super professionell, es gab lediglich nach Inbetriebnahme ein, zwei kleinere Dinge rundherum, die ich nachbessern musste - da hätte ich mir vorher einen Hinweis zu erwünscht, dann hätte ich von vornherein anders geplant (Anfüttern der Wasserschleusen ausserhalb der Umrandung mit Mutterboden, Abtrag des Sands bei Frost und sehr scharfem Wind). Letzteres konnten die RP-Bauer aber auch nicht wirklich ahnen, letztlich ist jede örtliche Gegebenheit ja anders und das Problem ließ sich durch Bandenbau beheben.
Der Wasserbedarf wird mit 8000l/ Tag für einen 20x40 Platz angegeben - je nach Luftfeuchtigkeit, Niederschlag etc. natürlich weniger. Bei uns (HH) steht der Platz nun seit Oktober und bisher musste ich nicht wässern - das wird sich Richtung Sommer aber sicher ändern. Da ich wegen des Zeitbedarfs keine Lust auf Wasserfass habe, suche ich gerade nach einer guten Beregnungs-Lösung...

_________________
Grüsse aus Hamburg,

Leonie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6115
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Sa, 20. Feb 2016 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Infos!

Magst du über den Ablauf gesamt berichten, wie war die Situation vorher, was für Bedingungen musstet ihr vorher schaffen, gibt es unterschiedliche Varianten und gute Beratung dazu... ?

Weil ich völlig neu an das Thema herangehen muss bin ich froh über jede Info, auch die vermeintlich selbstverständlichen. Embarassed

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Haltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de